Ausgewählte Höhepunkte

Tag der offenen Tür

18. Juni 2024
13 bis 17 Uhr

Plakat Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür

Unsere Schule öffnet am Dienstag, 18.06.2024 in der Zeit von 12 Uhr bis 17 Uhr ihre Türen.

Alle Gäste heißen wir herzlich willkommen!

An den Stationen können Sie mit Schülerinnen/Schülern und Lehrerinnen/Lehrern ins Gespräch kommen.

Wettbewerb "Schule simple erklärt"

Schuljahr 2022/23

Der Schulträger startete im September 2022 einen Wettbewerb: Schule simple erklärt. Schülerinnen und Schüler aller Klassen konnten sich beteiligen, entweder als Gruppen oder als Einzelwettkämpfer. Im Februar 2023 erfolgte die Präsentation der Beiträge vor einer Jury. Alle Teilnehmer hatten tolle Beiträge eingereicht, jedoch kann nur einer gewinnen. Der Siegerbeitrag kam aus der Klassenstufe 7, Platz 2 belegte ein weiterer Beitrag aus der Klassenstufe 7, Platz 3 ging an Wettbewerbsteilnehmer der Klasse 8. Vielen Dank an alle Wettbewerbsteilnehmer. Das waren super Leistungen! Wir gratulieren allen!

Die Preisverleihung fand im Rahmen des letzten Schultags der Klasse 10 statt. Die platzierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer staunten nicht schlecht über die Siegprämien. Die Sieger erhielten jeder ein Samsung Galaxy Tab A8 WiFi, die Plätze 2 und 3 erhielten Hama Spirit Go HiFi In Ear Kopfhörer und alle weiteren Teilnehmer erhielten USB-Sticks.

Siegerbeitrag

Die Arbeit der Mediatoren

"Konflikte sind Geschenke, die wir auszupacken lernen müssen."

Seit 2008 sind an der Freien Sekundarschule Güsten Mediatoren aktiv. Das sind Schülerinnen und Schüler der 8. bis 10. Klasse, die das Ziel verfolgen, mit einer gewaltfreien Methode Konflikte selbstständig zu lösen. Dafür werden sie intensiv geschult, geprüft und erhalten ein schulinternes Zertifikat.

Die Ausbildung zum Mediator oder zur Mediatorin beinhaltet die Vermittlung der Fähigkeit, allparteiisch zu sein, verschwiegen und konsequent zu arbeiten und natürlich persönliche Interessen für die Konfliktlösung auszublenden. Zudem brauchen Mediatoren in dieser verantwortungsvollen Rolle die allgemeine Akzeptanz und Anerkennung unter allen Schülerinnen und Schülern der Schule.

Die Schule ist ein gewaltfreier Ort. Gewalt ist allerdings oft das Ergebnis von ungelösten Konflikten. Deshalb ist die Mediatorenarbeit wichtig, um Konflikte rechtzeitig zu lösen und zwar immer unter Anwendung neuer Methoden und Wege.

Die Mediatoren versuchen immer zu zweit in Gesprächen, eine Gewinner-Gewinner-Situation zu schaffen. Dazu nutzen sie den eigens gestalteten Mediatorenraum. Die Lösung eines Konfliktes geschieht miteinander, es werden keine Urteile gesprochen. Die geschaffenen Lösungen sollen möglichst dauerhaft sein. Gesammelte Erfahrungen der Mediatoren werden in einem vierteljährlichen Treffen ausgetauscht.

Um die Kontaktaufnahme zu den Mediatoren zu erleichtern wurde zudem ein Kummerbriefkasten eingerichtet. Durch ein Poster und die persönliche Vorstellung zu Beginn eines jeden Schuljahres, sind die Mediatoren und deren Arbeit allen Schülerinnen und Schülern der Freien Sekundarschule Güsten bekannt.

Ein herzliches Dankeschön an alle derzeitigen, ehemaligen und zukünftigen Mediatoren für diese Arbeit, deren Motivation immer das Interesse an einem guten Schulklima ohne Gewalt ist, war und bleiben wird.