Ausgewählte Höhepunkte

langfristige Planung der betrieblichen Praktika

Schuljahr 2017/2018

11.06.-22.06.2018 für die Klassen 8 und 9 des Schuljahres

Schuljahr 2018/2019

17.06.-28.06.2019 für die Klassen 8 und 9 des Schuljahres

7. August 2017,
14:30 Uhr - 17:30 Uhr

Schulbuchverkauf, Ausgabe der Leihexemplare

Der Schulbuchverkauf durch die Bücherstube Hinzdorf sowie die Ausgabe der Leihexemplare finden in der Schule statt. Zu diesem Termin wird auch der Stundenplan für die ersten Schultage ausgehängt.

22. Juni 2018, 17:00 Uhr

Feierliche Zeugnisausgabe der Abschlussklasse

Der erfolgreiche Schulabschluss ist das Sprungbrett in das Berufsleben. In einer Feierstunde werden die Abschlusszeugnisse den Schülern der Klassenstufe 10 übergeben.

23. Juni 2018

Tag der offenen Tür

Die Arbeit der Mediatoren

"Konflikte sind Geschenke, die wir auszupacken lernen müssen."

Seit 2008 sind an der Freien Sekundarschule Güsten Mediatoren aktiv. Das sind Schülerinnen und Schüler der 8.-10. Klasse, die das Ziel verfolgen, mit einer gewaltfreien Methode Konflikte selbstständig zu lösen. Dafür werden sie intensiv geschult, geprüft und erhalten ein schulinternes Zertifikat.

Die Ausbildung zum Mediator oder zur Mediatorin beinhaltet die Vermittlung der Fähigkeit, allparteiisch zu sein, verschwiegen und konsequent zu arbeiten und natürlich persönliche Interessen für die Konfliktlösung auszublenden. Zudem brauchen Mediatoren in dieser verantwortungsvollen Rolle die allgemeine Akzeptanz und Anerkennung unter allen Schülern der Schule.

Die Schule ist ein gewaltfreier Ort. Gewalt ist allerdings oft das Ergebnis von ungelösten Konflikten. Deshalb ist die Mediatorenarbeit wichtig, um Konflikte rechtzeitig zu lösen und zwar immer unter Anwendung neuer Methoden und Wege.

Die Mediatoren versuchen immer zu zweit in Gesprächen, eine Gewinner-Gewinner-Situation zu schaffen. Dazu nutzen sie den eigens gestalteten Mediatorenraum. Die Lösung eines Konfliktes geschieht miteinander, es werden keine Urteile gesprochen. Die geschaffenen Lösungen sollen möglichst dauerhaft sein. Gesammelte Erfahrungen der Mediatoren werden in einem vierteljährlichen Treffen ausgetauscht.

Um die Kontaktaufnahme zu den Mediatoren zu erleichtern wurde zudem ein Kummerbriefkasten eingerichtet. Durch ein Poster und die persönliche Vorstellung zu Beginn eines jeden Schuljahres, sind die Mediatoren und deren Arbeit allen Schülerinnen und Schülern der Freien Sekundarschule Güsten bekannt.

Ein herzliches Dankeschön an alle derzeitigen, ehemaligen und zukünftigen Mediatoren für diese Arbeit, deren Motivation immer das Interesse an einem guten Schulklima ohne Gewalt ist, war und bleiben wird.

Schulclub

„Als Schulclub wollen wir etwas für die Schülerinnen und Schüler tun.“

Anfang 2014 gründeten wir unseren Schulclub mit dem Ziel, Projekte für die Schüler zu gestalten und neue Möglichkeiten zu bieten, aktiv am Schulalltag mitzuwirken.

Als Erstes gestalteten wir unseren ehemaligen Astroraum um. In Zusammenarbeit mit Eltern wurden Wände neu gestrichen und der Raum mit Couch und Sitzecken möbliert.

Am 12. Juli, am Tag der offenen Tür an unserer Schule, fand die offizielle Eröffnung des Schulclubs statt. Von nun an können vor allem die Schüler der 5. und 6. Klasse den Raum nach dem Unterricht nutzen, um zu lesen oder sich beim Tischfußball die Zeit zu vertreiben, bis der Bus nach Hause fährt.

Bild_Schulclub

Einige Projekte haben wir seit unserer Gründung schon durchgeführt. So findet mehrmals im Jahr ein Kuchenbasar statt, von dessen Erlös wir zum Beispiel Fußballtore und Bälle kauften. Das Highlight ist jedoch der Weihnachtsball, den der Schulclub jedes Jahr am letzten Tag vor den Weihnachtsferien organisiert. Festlich und doch schüleraktiv klingt das alte Jahr aus. Es gibt Rätsel, es wird getanzt, gespielt, geschlemmt und gefeiert.

Derzeit haben wir 18 Mitglieder unter der Leitung von Frau Blättermann. Wir hoffen, dass sich unter den Neuankömmlingen bald schon neue Mitglieder finden lassen.