Ein attraktiver Schulstandort im Raum Bernburg-Staßfurt-Aschersleben

  

Kartenausschnitt aus dem Salzlandkreis

Anmeldungen sind grundsätzlich für alle Schüler ab Klasse 5, unabhängig vom Wohnort, möglich.

Die Abbildung links verdeutlich das momentane Einzugsgebiet unserer Schule.

 

 

 

Aktuelle Informationen zur Schülerbeförderung

Güsten - Sitz der Verbandsgemeinde Saale-Wipper

  

Güsten ist eine Stadt in der Verbandsgemeinde Saale-Wipper im Salzlandkreis in Sachsen-Anhalt.

Die in der reizvollen Wipperaue gelegene Ränzelstecher-Stadt mit ihren Ortsteilen Amesdorf, Osmarsleben und Warmsdorf hat ca. 4.500 Einwohner. Das Stadtgebiet erstreckt sich auf einer Fläche von  2.424,9 ha.

Seine Bedeutung erlangte Güsten einst als Bahnknotenpunkt im Zuge der Industrialisierung. Ein Güterbahnhof, Güterschuppen und Rangiereinrichtungen prägten die Stadt bis weit in das 20. Jahrhundert.

Mit einem Gewerbegebiet verfügt die Stadt Güsten über einen attraktiven Standort für gewerbliche Ansiedlungen. Die Fläche befindet sich direkt an der B185 am Ortsausgang von Güsten in Richtung Bernburg.

Mit der Autobahnauffahrt im ca. 4 km entfernten Ilberstedt (neue  A 14, Halle-Magdeburg) haben das Gewerbegebiet und damit die Stadt Güsten einen komfortablen Zugang zum Bundesautobahnnetz.

Durch die Anbindung an die B6n sind Ziele wie der Harz schnell erreichbar.

Güsten ist Schulstandort für je eine Grund- und Sekundarschule.

In zwei Kindertagesstätten werden gegenwärtig über 150 Kinder betreut.

Es gibt mehrere mittelständische Betriebe, Handwerksbetriebe und die gesamte Palette von Dienstleistungsunternehmen.

Zwei sehr aktive Kirchengemeinden, mehr als 15 verschiedene Vereine und ein breites Angebot an Veranstaltungen vervollständigen das Bild von einem intakten Gemeinwesen.